Der Chor

Der Chor wurde 1948 als eine Sparte des Theodor-Körner-Ensembles der Eisenbahn Schwerin, bestehend aus Chor, Orchester, Kinderchor und Tanz- und Folkloregruppe gegründet. Die Geschicke des Chors führten insgesamt acht Chorleiter an, bevor am 1. Juni 2019 Ulrich Barthel die Leitung übernahm.

Der Theodor-Körner-Chor (TKC) ist ein gemischter A-cappella-Chor, singt überwiegend vierstimmig bis sechsstimmig. Wir sind musikinteressiert, aber nicht „musikstudiert“. Das Repertoire ist der Zeit 17. bis 20. Jahrhundert zuzuordnen. Die Auswahl der Chorstücke ist breit gefächert: lyrisch oder lustig, geistlich oder weltlich, Volkslied oder Gospel. In wöchentlichen Proben und an zwei Probenwochenenden im Jahr bereiten wir uns auf zahlreiche Auftritte vor; dies sind Konzerte (jährlich 4 – 5 eigene Konzerte) oder Auftritte zu besonderen Anlässen wie Deutsches Chorfest, Konzert- und Wettbewerbsangebote des Chorverbands Mecklenburg-Vorpommern, Nacht der Chöre im Schweriner Dom, Schlossfest Schwerin oder Gastauftritte bei befreundeten Chören. Chorfahrten und -feiern ergänzen unsere gemeinsame Freizeit.

Der TKC ist ein eingetragener Verein mit 58 aktiven Mitgliedern, der sich über Beiträge und Spenden selbst finanziert.