Der Chor

Der Chor wurde 1948 als eine Sparte des Theodor-Körner-Ensembles der Eisenbahn Schwerin, bestehend aus Chor, Orchester, Kinderchor und Tanz- und Folkloregruppe gegründet. Die Geschicke des Chors führten insgesamt sieben Chorleiter an, bevor 2005 Peter Dethloff die Leitung übernahm. Er war bis zu seiner Pensionierung Schuleiter des Musikgymnasiums „J. W. v. Goethe“ Schwerin.

Der Theodor-Körner-Chor (TKC) ist ein gemischter A-cappella-Chor, singt überwiegend vierstimmig bis sechsstimmig. Wir sind musikinteressiert, aber nicht „musikstudiert“. Das Repertoire ist der Zeit 17. bis 20. Jahrhundert zuzuordnen. Die Auswahl der Chorstücke ist breit gefächert: lyrisch oder lustig, geistlich oder weltlich, Volkslied oder Gospel. In wöchentlichen Proben und an zwei Probenwochenenden im Jahr bereiten wir uns auf zahlreiche Auftritte vor; dies sind Konzerte (jährlich 4 – 5 eigene Konzerte) oder Auftritte zu besonderen Anlässen wie Deutsches Chorfest, Konzert- und Wettbewerbsangebote des Chorverbands Mecklenburg-Vorpommern, Nacht der Chöre im Schweriner Dom, Schlossfest Schwerin oder Gastauftritte bei befreundeten Chören. Chorfahrten und -feiern ergänzen unsere gemeinsame Freizeit.

Der TKC ist ein eingetragener Verein mit 60 aktiven Mitgliedern, der sich über Beiträge und Spenden selbst finanziert.